Sonntag, 15. Mai 2016

Jerika Jacke-Fleecejacke-Kurzmantel

Auch in dieses Schnittmuster 
aus der Feder von Danie alias Prülla
habe ich mich verliebt.

Genäht habe ich mir diese Jacke 
aus einen Double-Face-Fleece.


Anstatt Ösen habe ich Knopflöcher angebracht.


Ich habe mir so ein Zwischendingens aus 
Jacke und Mantel gemacht.
Jacke war mir persönlich zu kurz und als Mantel
 bei meiner Körpergröße (159cm) doch zu lang.


Auch hier kam dieses wunderbare vegane Leder,
genannt Snappap in braun zum Einsatz .


Einmal kurz die Rückenansicht mit meinem Label,
 ebenfalls aus Snappap.


Für die Ärmel und den Saum habe ich Falzgummi gewählt.


Genäht habe ich die Größe 38.
Die Passung gefällt mir sehr gut.


Kapuzen-u. Taschenfutter sind aus Baumwolljersey
im Chevronlook....man sieht leider nur einen kleinen Ansatz.


Ich trage meine Jacke unheimlich gerne,
denn sie ist echt kuschelig und wärmend.

Ich wünsche euch erholsame Pfingsttage,

LG Monika

Schnitt: jerika
Stoff: Stoffmarkt
RV, Falzgummi: dawanda

Kommentare:

  1. Tolle Jacke!! Und du bist noch etwas kleiner als ich, wie fühle ich mich denn gerade 😉
    Du, Deine Labels aus Snappap, woher hast du sie? Und sind die waschecht?? Ich suche etwas, was sich auch auf Männerbekleidung gut machen würde....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Toll! Ich kann nur sagen, die sieht perfekt aus!!!! So schön gemacht!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen

Hallo liebe(r) Besucher(in)!

Vielen lieben Dank, dass du meinen Blog besuchst und dir die Zeit nimmst um einen Kommentar zu hinterlassen. Ich freue mich ganz herzlichst über alle neue Leser und über die Verlinkung in deine Sidebar.

Zauberhafte Grüße
Monika