Mittwoch, 28. Mai 2014

Nicht viel ...und doch viel....

Wo rennt die Zeit nur wieder hin?

Mit nicht viel...und doch viel..
meine ich: nicht viel genäht
und doch viel gemacht.
 
(Ihr  kennt es sicherlich...irgenwann schreit die Küche..bitte putzen,
der Balkon will bepflanzt werden, das Auto gewachsen, der Backofen geputzt...
naja, eine niemals endende Tätigkeit *bäh*)
 
Eine Kleinigkeit habe ich für meine Küchenhilfe genäht...
 

und zwar nach eigenem Schnitt ein Wendenachthemd :-)

Im oberen Bild Baumwollstoff, aus dem Kaffeehaus
und im unteren Bild beschichteter Baumwollstoff aus dem örtlichen Möbel Braun.


Und für unser Reisenackenhörnchen, gab es noch einen frischen Bezug
in diesem kräftigen pink ;-)

 
Hach, was bin ich froh einiges weggeschafft zu haben.
 
Aber nun werde ich für unser Praxis-u.Familien-Grillfest alles vorbereiten...
und hoffen, dass das Wetter hält.

Drückt mir die Daumen
liebe Grüße
Moni
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Monika,
    ein tolle Wendenachthemd hast Du für Deine Küchenhilfe genäht. Ich dachte zuerst das wäre eine Haube für eine Nähmaschine.
    Das Nackenhörnchen ist auch tolle...besonders das Pink ist ja genial.
    Herzliche Grüße von Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Hier endet die Arbeit auch nie.....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Ja das kenne ich gut - der Haushalt ist eine Never-ending-Story!!! Viel Spass beim Grillfest und herzlichste Grüsse Rita

    AntwortenLöschen
  4. Grillfest???? Da husche ich doch gleich mal vorbei;-)!!! Hausarbeit hört auch bei mir nie auf! Dabei hätte Frau doch so viele andere Ideen:-). Aber eben...! Die Haube für Deine Küchenmaschine ist klasse. Herzlich, Frau Schritt

    AntwortenLöschen

Hallo liebe(r) Besucher(in)!

Vielen lieben Dank, dass du meinen Blog besuchst und dir die Zeit nimmst um einen Kommentar zu hinterlassen. Ich freue mich ganz herzlichst über alle neue Leser und über die Verlinkung in deine Sidebar.

Zauberhafte Grüße
Monika